Über mich

Ich bin Heilpraktikerin und Physiotherapeutin mit Schwerpunkt Klassische Osteopathie, Baby- und Kinderosteopathie, Traumatherapie und Schmerztherapie mit Dry Needling.

Meinen Praxissitz habe ich seit Dezember 2016 in Aachen, zuvor lebte ich 26 Jahre in Berlin. Private Umstände in meiner neuen Ehe führten mich nach Aachen und motivierten mich zu diesem Neuanfang.

Nach meiner Ausbildung zur Physiotherapeutin studierte ich in Berlin Theaterwissenschaften, Europäische Ethnologie und Künste und Medien. Das Studium schloss ich erfolgreich mit dem Magister Artium ab. Ferner studierte ich Filmdramaturgie in Potsdam-Babelsberg.

Meine anschließende “Theaterzeit” führte mich in den Folgejahren mit spannenden Produktionen an die großen deutschsprachigen Bühnen. Ich arbeitete am Gorki-Theater in Berlin, am Düsseldorfer Schauspielhaus, in Hamburg am St. Pauli-Theater, an den Münchener Kammerspielen und dem Bayerischen Staatsschauspiel. Ferner war ich für die Salzburger Festspiele, das Burgtheater Wien und das Schauspielhaus Zürich tätig. Neben eigenen Regieprojekten arbeitete ich bis zu seinem Tode 13 Jahre mit dem Regisseur Peter Zadek zusammen.

Kirstin Ziller

Während dieser Zeit entdeckte ich u.a. die Klassische Osteopathie als Patientin. Mein persönliches Interesse galt damals verschiedenen alternativen Heilmethoden wie Osteopathie, Akupunktur, Homöopathie, Ayurveda, Reiki, Schamanistische und Energetische Heilung. Ich probierte alles aus, lebte 2 Monate in Sri Lanka und beschäftigte mich dort intensiv mit Ayurveda. Die Klassische Osteopathie hat mich letztlich am meisten fasziniert.

Im Jahr 2008 entschloss ich mich, die 5-jährige Ausbildung in Klassischer Osteopathie am College Sutherland in Berlin und Hamburg zu absolvieren. 2013 machte ich in Hamburg meinen erfolgreichen Abschluss als Osteopathin. Es folgte die Heilpraktiker-Prüfung in Berlin. Zusätzlich absolvierte ich erfolgreich die Klinische Prüfung vor einer unabhängigen Prüfungskommission der Akademie für Osteopathie (AFO) und dem Verband der Osteopathen Deutschlands und erhielt ein Zertifikat. Im Anschluß begann ich die mehrjährige Ausbildung für Säuglings- und Kinderosteopathie in Berlin, die ich ebenfalls mit Zertifikat abschloß.

Die ganzheitliche Behandlung mit der klassischen Osteopathie ist seither meine große Leidenschaft. Meine Erfahrungen mit anderen alternativen Heilmethoden und meine fundierten Kenntnisse aus der Physiotherapie (z.B. die Empfehlung von Übungsprogrammen, das Anlegen von Kinesiotapes, Schröpfkopfmassage oder die Lymphdrainage) kann ich in die Behandlung einfließen lassen. Um eine hohe Qualität der Behandlung zu erreichen, ist es für mich wichtig, meine Erfahrungen und mein Wissen stetig auszubauen. Bislang besuchte ich unter anderem folgende Weiterbildungen:

Weiterbildungen

Neugeborenenbehandlung und Säuglingsbehandlung – Kursleiter Lynn Haller D.O., London (GB)

Inhalt des Kurses ist die ganzheitliche Herangehensweise an die Behandlung von Neugeborenen und die Unterstützung der Kleinsten nach dem Eintritt in unsere Welt. Mit sanften Techniken und ganzheitlichem Blick können Geburtsspannungen gelöst werden, das Trinken und Schlucken angeregt werden und die Verdauung optimiert werden.

Zweijährige zertifizierte Ausbildung bei Tom Esser M.Sc.D.O.M.R.O. – Osteopathisches Zentrum für Kinder, Berlin

Inhalt der Ausbildung:

Besonderheiten in der Behandlung von Säuglingen und Kindern, der Anatomie von Neugeborenen, der Entwicklungsmuster in den ersten beiden Lebensjahren, sowie Differentialdiagnostik, Osteopathische Untersuchung, Behandlungskonzepte nach Sutherland, Frymann, Upledger, Kuchera und Jealous

Behandlung von Kindern mit Atemwegserkrankungen (z.B. Lungenentzündung, Bronchitis, Pseudokrupp), HNO-Erkrankungen (z.B. Nasennebenhöhlenentzündungen, Mittelohrentzündungen), Allergien (z.B. Asthma bronchiale, Neurodermitis), Augenerkrankungen und -fehlstellungen (z.B. Nystagmus), ASD (Autistic Spectrum Disorder), ADHS und ADS, Stottern, Spachstörungen, LRS (Lese-Rechtschreib-Schwäche), Konzentrationsschwäche, Wachstumsstörungen, Skoliose, Hüftdysplasie, Kopfschmerzen, Verdauungsbeschwerden, Sprachverzögerung, Frühkindliche Epilepsie, Kiefergelenksproblematiken und Zahnfehlstellungen

Behandlung von Kindern mit genetischen Erkrankungen wie z.B. Downsyndrom, angeborenen Herzfehlern etc., Kindern mit Ernährungsstörungen wie Adipositas, Bulimie und psychosomatischen Erkrankungen wie Einnässen, Einkoten, Borderline, Dickköpfigkeit, Depression, Schock und andere Traumata.

Behandlung von Frauen während der Schwangerschaft zur Behandlung von Blockaden, strukturellen Veränderungen von Becken, Wirbelsäule, Brüsten, Organen und des venolymphatischen Systems (Stauungen) und Vorbereitung der Geburt. Behandlung der Mütter nach der Geburt ca. 2-6 Wochen nach der Entbindung zur Begleitung der Rückbildung, Entlastung des Kreuzbeins, allgemeinen Entstauung und zur Unterstützung des Beckenbodens und des Zwerchfells, Behandlung der Narben (Kaiserschnitt, PDA, Dammschnitt oder -riss), sowie zur ausgleichenden Unterstützung des Hormonsystems.

Behandlung von Neugeborenen und Säuglingen u.a. bei: Überstrecken, Spucken, Koliken, KISS-Syndrom, Schielen, Schlaflosigkeit/Nervosität, Plagiocepalie, Craniosynostosen, Mikrocephalie, Wachstumsstörungen, Mittelohrproblemen, zu viel oder zu wenig Muskeltonus, Entwickungsverzögerungen.

Behandlung von Frühchen

Notfallmedizin

Osteopathische Vorsorgeuntersuchungen als Früherkennungsmaßnahmen in folgenden empfohlenen Zeitabständen:

OU1: 0-3 Wochen (Kontrolle der Vitalität, Membrane, Suturen, Statik, Mittellinie, Diaphragmen etc)

OU2: ca. 3 Monate (Kopfkontrolle, Aktivität, Stützfunktion, Verdauung und o.g. Parameter)

OU3: ca. 18-24 Monate (Sprachentwicklung, Statik, weil bis zu dieser Zeit viele Stürze passiert sein können)

OU4: ca. 3.-4. Lebensjahr (Mundkontrolle, Asymmetrien)

OU5: ca. 6. Lebensjahr (vor der Einschulung)

OU6: ca. 10-11. Lebensjahr (vor der Pubertät)

4 Grundkurse und laufende weiterführende Kurse mit Tina Seidler, Potsdam. Kursinhalte u.a. Steißbeinbehandlung, Kinderwunschbehandlung, Endometriose, Schwangerschaftsbeschwerden und osteopathische Begleitung in der Schwangerschaft, Beschwerden nach der Geburt, Rückbildungsunterstützung, Blasenproblematiken wie z.B. Inkontinenz, Gebärmutter- und Eierstockfehlfunktionen und -stellungen, Menstruationsbeschwerden, PMS – Prämenstruelles Syndrom, Wechseljahresbeschwerden, Narbenbehandlungen nach Operationen, Phytotherapie in der Gynäkologie und andere alternative unterstützende Behandlungsmethoden speziell für Frauen.

Konzept der Faszienbehandlung von Serge Paoletti D.O. (Frankreich) – 2 Masterclass – Kurse,  inklusive Advanced-Kurs mit Schwangeren- und Säuglingsbehandlungen, an der OSD (Osteopathieschule Deutschland) in Hamburg.

Angepaßt an die zu behandelnden Strukturen und deren momentanen Zustand können die Faszien einerseits mit viel Druck, Zug und Dehnung mobilisiert werden, andererseits mit ganz sanften Techniken das fasziale Netzwerk restrukturiert werden. Gleiches betrifft die Nerven, Gefäße, Gelenke und Organverbindungen.

Osteopathisch gesehen werden die Faszien als “Autobahnen des Körpers” bezeichnet und sollen daher ohne Spannungen und Hindernisse “frei laufen können”. Ziel ist das Wiederherstellen der Homöostase im Körper.

Vertiefung der dynamisch-integrative Palpation mit verschiedenen Schwerpunkten und deren Integration in die Ganzheitlichkeit des Körpers.

Cranio-Sacrale Osteopathie – Ausgleich der Zentralen Achse und der Wirbelsäule, Behandlung einzelner Schädelknochen, der Schädelmembranen, des Kreuzbeins und des Steißbeins und Wiederholung des Osteopathischen Konzepts

Behandlung speziell auf Thorax-Ebene – Rippen, Rippenfell, Lunge, Bronchien, Mediastinum, Herz, Ösopahagus (Speiseröhre), Diaphragma, Schilddrüse, Kehlkopf, Halsfaszien etc.

Behandlung des Abdomen mit seinen Faszialen Strukturen und Verbindungen zwischen den einzelnen Organen und die Behandlung der Organe selbst mit ihren jeweiligen spezifischen Eigenschaften

Gynäkologie und Urologie (Endometriose, Senkungsbeschwerden, Hormonelle Störungen, Kinderwunsch, Menstruationsbeschwerden, Prostatabeschwerden des Mannes, Inkontinenzprobleme, Narben etc.).

Schwerpunktkurse durch das Institute for enhancement of Osteopathic skills (IEOS), Rumbeke (Belgien) in Marburg

Neunjährige Ausbildung bei Tom Shaver D.O. (Hawaii/USA) – Dozent der Traditional Osteopathic Studies von James Jealous D.O. (FL/USA) in Parin

Balanced Ligament Tension und Modul 2/3 am Sutherland Cranial College of Osteopathy (SCCO, London) in Proitze

Zwei Masterclass – Kurse an der OSD in Hamburg: Dynamische Mobilisierungstechniken des Gastrointestinaltraktes und Urogentaltraktes von und mit Chrisian Williame D.O. und Georges Finet D.O. (Belgien)

Erweiterte Craniosacrale Behandlungstechniken – Kursleiter: Tim Marris D.O., London (GB)

Erweiterte Craniosacrale Behandlungstechniken – Kursleiter Tim Marris D.O., London (GB)

Masterclasses bei Bruno Chickly D.O. (USA).

Zweijährige Ausbildung zur Behandlung von Geburtstraumata im Rahmen osteopathischer und psychotherapeutischer Herangehensweisen bei Terence Dowling (Osteopath und Psychotherapeut) an der OSD, Hamburg

VOD- bzw. OSD-Kongresse in Hamburg, Berlin und Weimar zu folgenden Themen: Kinderosteopathie, Biodynamik, Gehirn und Osteopathie, Faszien und Osteopathie, Fluida und Osteopathie, Trauma und ANS (Autonomes Nervensystem)

Zur Ergänzung meiner Möglichkeiten in der Schmerztherapie machte ich eine Ausbildung in Dry Needling. Hierbei handelt es sich um eine Schmerzbehandlung mit Akupunkturnadeln.

Die Ausbildung erfolgte nach Travell/Simons bei Dr. Jay P. Shah, M.D. (Medicine Department at the National Institute of Health in Bethesda, Maryland USA) an der OSD, Hamburg.